Eisacktal

 

 

Eisacktal

 

Das Eisacktal zieht sich von Franzensfeste in Richtung Süden nach Bozen und ist eines der Haupttäler Südtirols. Im Westen ist das Tal durch die Sarntaler Alpen begrenzt, im Nordosten durch die Pfunderer Berge und im Südosten durch die Dolomiten. Im tieferen Lagen ist das Tal Schlucht artig, in höheren Lagen befinden sich ausgesprochen große Hochalmflächen mit sanfter Landschaft. Dazwischen geschichtsträchtige Orte wie Brixen, Klausen reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten.

 

Empfohlene Unterkünfte im Eisacktal: 

 

Wandern:

Die größten Hochalmen:

 

Die Villanderer Alm (Sarntaler Alpen):

Wanderfreunde finden auf der über 20 km² großen und fast ebenen Almfläche zwischen 1700 und 2500 m Meereshöhe ein Paradies.

(Höchste Erhebung: Villanderer Berg mit 2509 m).

Im Osten zeigen sich die bleichen Berge der Dolomiten wie eine wunderbare Kulisse und im Norden sieht man bis zur Rieserfernergruppe und zu den Zillertaler Alpen.

Auf 2. 000 m Meereshöhe verläuft die Baumgrenze. Darüber liegen karge und faszinierende Weideflächen, darunter saftige Wiesen zwischen ausgedehnten Latschenbeständen (Zwergkiefer) und der Zirbelkiefer, die die alpine Landschaft prägt.

 

Die Lüsner Alm oder Rodenecker Alm:

Endweder von Rodeneck oder Lüsen gelangt man auf das extrem große Almgebiet, das ebenfalls, fast flach, und daher ideal auch für Wandereinsteiger oder Familien ist.

Almwanderungen in Lüsen im Eisacktal ist sanftes Wandern auf alten Heuziehwegen zu den Hochalmen von Lüsen und Rodeneck, vorbei an malerischen alten Höfen auf dem Lüsner Sonnenhang bis hoch auf die Bergweiden der Lüsner Alm, von denen man einen grandiosen Rundumausblick auf Dolomiten, Sarntaler Alpen,und Zillertaler Alpen genießen kann.

Prächtige Ausblicke, bewirtete Hütten, Alpenrosen und Enziane, das ist die Lüsner Alm. Am Glittner See mit Blick auf dem Peitlerkofel darf eine Rast eingelegt werden, und die eifrigen Bergsteiger werden die Lüsner Alm-Gipfel Campill (2.190m) und Astjoch (2.190m) anstreben.

Und immer sanft schreitet man dahin bei den Wanderungen auf den Almen in Lüsen im Eisacktal.

 

Das Wandergebiet Am Ritten:

Am Rittner Sonnenplateau in Südtirol findet die Familie genauso ihren Lieblingspfad, wie der Gipfelstürmer. Denn das Netz der Wanderwege reicht von den Weinbergen bei Bozen über blühende Wiesen und Wälder bis hinauf in alpine Bergweiden mit einer Vielfalt an Alpenblumen und Almen auf über 2.000 m Meereshöhe bis zum Rittner Horn.

 

Die Seiser Alm: 

Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas und ist von Seis am Schlern, Kastelruth, Völs oder Gröden aus zu erreichen.

Hier wandert man vorbei an prächtigen Blumenwiesen, zahlreichen Hütten und Almen und genießt das Traumpanorama von Schlern und Langkofel.

Ein Wandergebiet der Superlative das seinesgleichen sucht.

 

Beste Wanderzeit auf den Hochalmen im Eisacktal ist Ende Mai - Ende Oktober.

 
 
  

Videos