Meranerland und Vinschgau

 

 

Meranerland

 

Das Meranerland am Fuße des Naturparks Texelgruppe mit seinen über 3000 m hohen Bergen gelegen, ist bekannt für sein mildes Klima und seine einzigartige alpin-mediterrane Vegetation. Obstgärten, Weinberge, Hanfpalmen und Zypressen lassen südländische Stimmung aufkommen. Dazu kommt die kulturelle Vielfalt des Burggrafenamtes mit Burgen und alten Ansitzen. Hier liegt das Kerngebiet des historischen Tirol. Als naturverbundene Region bietet das Meraner Land eine große Bandbreite an Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten sowie Erholung und Entspannung für Körper und Geist.

 
Wandern:

Zahleiche Panoramawege, Trekkingpfade und alpine Bergwanderrouten in dieser einzigartigen Hochgebirgslandschaft machen die Texelgruppe auf der Alpensüdseite zu einem der beliebtesten Reiseziele für Wanderer.

Der Meraner Höhenweg: Ein besonderes Erlebnis ist der Meraner Höhenweg, der ohne nennenswerte Steigungen den Naturpark Texelgruppe umrundet. Der Höhenweg ist als mehrtägige Wanderung konzipiert, es können aber auch einzelne, kürzere Abschnitte zurückgelegt werden. Die hochalpine Flora und Fauna sowie urige Berghütten machen die Höhenwanderung zu einem wahren Genuss.  

Wer in den Hochgebirgsregionen eintauchen will, dem empfiehlt sich die Benutzung von Aufstiegshilfen, damit die Höhendifferenz nicht so groß ist. Mit der neuen Seilbahnkarte Meraner Land können Sie 15 verschiedene Seilbahnen und Sessellifte im Meraner Land zu einem besonders vorteilhaften Preis benützen.

Sessellift Oberkirn-Grube (Schenna/Verdins/Tall) Seilbahnen Hirzer (Saltaus/Tall) Seilbahn Meran 2000 (Meran) Kabinenbahn Falzeben (Hafling) Sessellift Mittager (Meran 2000/Hafling) Kabinenbahn Grünboden (Pfelders) Schnalstaler Gletscherbahnen (Kurzras/Schnalstal) Sessellift Lazaun (Kurzras/Schnalstal) Seilbahn Schwemmalm (Kuppelwies/Ultental) Seilbahn Texelbahn (Partschins) Seilbahn Unterstell (Naturns) Seilbahn  Vigiljoch (Lana) Sessellift Vigiljoch (Lana)  

Wunderschön z.B: die Wanderung zu den Spronser Seen von Dorf Tirol (Ausgangspunkt Bergstation Seilbahn Hochmuth).    

Die  Wanderzeit beginnt hier bereits im März für Wanderungen bis ca. 1200m Höhe, durch die Weinberge und Obstgärten. Im Hochgebirge ist Anfang Juni - Ende Oktober ideal. Auch im November kann man die Farbenpracht der Laubbäume bei milden Temperaturen genießen.

 
 

Vinschgau

 

Die Südtiroler Kulturregion Vinschgau ist geprägt von kultureller Vielfalt und historischen Zeugnissen. Jahrhundertealte Waalwege,

Wanderwege im Nationalpark Stilfserjoch und ein dichtes Netz an Mountainbike-Trails schlängeln sich durch die aus über 1000 Jahren reich gesegnete Kulturlandschaft.

Skifahrer finden in ihrem Urlaub im Vinschgau sechs sonnenverwöhnte Familienskigebiete: Skigebiet Sulden das Herz der Ortlerskiarena, Skigebiet Trafoi das sonnige Skiparadies, Skigebiet Reschenpass im 3 Ländereck, Schnalser Gletscher, Skiparadies Watles, Skiparadies Tarscher Alm.

Schöne Seitentäler ziehen sich in das Hochgebirge der Ortler Berge: wie das Ultental, Martell Tal und das Sulden Tal. Auf der Nordseite in das Reich der Ötztaler Alpen. Schnalstal, Langtauferer Tal und Passeiertal.

 

Empfohlene Unterkünfte im Vinschgau:

 
Wandern:
 
Die Südtiroler Wander Region Vinschgau zählt zu den inneralpinen Trockenzonen mit besonders sonnenreichem Klima.
Die Region ist im Süden von den Ortler Bergen und im Norden von den Ötztaler Alpen umgeben, im Westen von der Sesvenna Gruppe. Diese hohen Gebirgsketten (bis zu 3900m) schirmen das Tal von Niederschlägen ab und prägen die Landschaft des Vinschgau.
Jahrhundertealte Waalwege (wandern entlang der Bewässerungskanäle), alpine Wanderwege im Nationalpark Stilfserjoch und den Ötztaler Alpen.
Ein dichtes Netz an Wanderwegen, schlängelt sich durch die aus über 1000 Jahren reich gesegnete Kulturlandschaft.  
Herrliche Seitentäler wie das Martelltal, Schnalser Tal, Suldner Tal sind mit kurzer Anfahrt zu erreichen.  
Im Vinschgau kommen alle Wanderfreunde voll auf Ihre Kosten: Leichte oder mittelschwere Wanderungen, sowie Hochalpine Bergtouren, vielleicht sogar eine Ortler Besteigung mit Bergführer  der Palette sind keine Grenzen gesetzt.
Der Ortler ist der höchste Berg von Südtirol und somit von ganz Tirol mit einer Höhe von 3905m.  
Beste Wanderzeit für Tal od. Waalwege Wanderungen: Frühjahr und Herbst Für das Hochgebirge Ende Juni bis Anfang Oktober
 
  

Videos